Freitag, 25. November 2016

Bischof Malkhaz Songulashvili und Imam Ali Aliev aus Georgien als erste internationale Projektbotschafter des House of One ernannt

Im Rahmen des Gesprächsabends  „Dialog der Religionen - funktioniert das?“ am Donnerstag, 24.11.2016, sind Bischof Malkhaz Songulashvili und Imam Ali Aliev aus Georgien (in Abwesenheit) durch Vertreter des Stiftungsrats der Stiftung House of One - Bet- und Lehrhaus Berlin zu Projektbotschaftern des House of One ernannt worden.

„Thank you for the kind invitation to be ambassador of the House of One. I take this enormous honor and I would like to be as much help as I can. The House of One is a project of immense importance and a beacon of hope for the future” sagte Bischof Malkhaz anläßlich der Ernennung.

„Das House of One gewinnt an Ausstrahlung und Überzeugungskraft durch Menschen, die die Idee eines friedvollen Miteinanders der Religionen in die Welt tragen.“ erklärt Roland Stolte (Direktor des Verwaltungsdirektoriums der Stiftung House of One) die Aufgabe der Projektbotschafter.

Projektbotschafter präsentieren und repräsentieren das House of One in ihrem jeweiligen Umfeld. Sie wirken im Geiste des House of One weit über die Grenzen Berlins hinaus.

Auf diese Weise engagieren sich bereits 10 Personen im deutschsprachigen Raum für das House of One. Bischof Malkhaz Songulashvili und Imam Ali Aliev wurden als erste internationale Projektbotschafter berufen.

Bischof Malkhaz Songulashvili aus Georgien gilt im Kaukasus als Brückenbauer zwischen den Kulturen und Religionen und genießt großes Ansehen sowohl bei Muslimen als auch bei Christen.  Als Repräsentanten für gelingenden Dialog in einer konfliktreichen Region ist er auch international ein gefragter Partner. Der Erzbischof der Evangelischen Baptistenkirche Georgien wurde Anfang 2015 für seine vielfältige Arbeit für den Frieden und die Förderung des gegenseitigen Respektes zwischen den verschiedenen Religionen mit dem „Shahbaz Bhatti Friedenspreis” durch Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe ausgezeichnet.

Imam Ali Aliev  ist seit 20 Jahren Repräsentant des All Caucasus Department of Muslims in Georgien, welches sowohl schiitische als auch sunnitische Communities in Georgien repräsentiert und vom Sheikh des Kaukasus geleitet wird. Das All Caucasus Department of Muslims in Georgien ist die älteste islamische Organisation in der Region und existiert seit gut 200 Jahren.