Mittwoch, 10. Oktober 2018

Aktion des House of One auf Grossdemo #unteilbar

Berlin, 10.10.2018
Pressemitteilung

Juden, Muslime und Christen verlesen Artikel 4 zur Religionsfreiheit

Das House of One beteiligt sich an der Großdemonstration #unteilbar, die am Sonnabend, 13. Oktober in Berlin stattfindet. „Wir tragen alle gemeinsam die Verantwortung, das friedliche Miteinander in unserer Gesellschaft zu wahren und immer wieder neu zu beleben“, sagt Imam Osman Örs. Seine Kollegin, die jüdische Kantorin
Esther Hirsch, ergänzt: „Ob wir Salaam, Schalom oder Friede sagen – wir meinen das gleiche.“ Gemeinsam seien Juden, Christen und Muslime in Berlin seit 2011 dabei, mit dem House of One einen Ort des Friedens zu schaffen. „Das ist nur möglich, weil Artikel 4 des Grundgesetzes die Freiheit des Glaubens sowie der religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisse garantiert“, sagt Hirsch. „Diese Freiheit verteidigen wir.“

Um die Bedeutung dieses Grundrechts hervorzuheben, werden Esther Hirsch, Osman Örs und Kristin Bohner (Bildungsreferentin des House of One) Artikel 4 in einer kleinen Zeremonie öffentlich verlesen.

Wo?                       Vor dem Pavillon des House of One, Gertraudenstraße in Höhe des Petriplatz, Berlin-Mitte

Wann?                   Sonnabend, 13.10.18, zwischen 13.30 Uhr und 14.30 Uhr

Die Aktion ist Teil der Performance des Künstlerkollektivs „Die Verfassungsschatzis“, die entlang der Demonstrationsstrecke dem Grundgesetz an mehreren Stationen Gehör verschaffen will.

                                                                                                            

Nach München und Hamburg ist die Berliner Demonstration die dritte Großkundgebung unter dem Motto "Herbst der Solidarität". Am 3. Oktober waren in München bereits rund 40.000, in Hamburg am 29. September 30.000 Menschen auf der Straße.

Für Rückfragen und Interviews kontaktieren Sie bitte press@house-of-one.org oder 030 24 75 95 53 an. Weitere Informationen finden Sie unter www.house-of-one.org

www.facebook.com/verfassungsschatzis

www.unteilbar.org

https://13-10.org

Weitere Pressemitteilungen

23.11.2018

German Federal Government Approves 10 Million Euro

Important step for financing of interreligious House of One in Berlin The Foundation House of One - Bet- und Lehrhaus receives 10 million Euro from the Federal Government for the construction of the planned interreligious sacred building in the heart of Berlin. This was decided by the Bundestag...
17.10.2018

Was das Christentum vom Islam lernen kann

Berlin, 15.10.2018 Presseeinladung Podiumsdiskussion mit dem Theologen Ralf K. Wüstenberg und Imam Osman Örs Mehr als die Hälfte der Deutschen fühlt sich vom Islam bedroht. Das zumindest ergab eine Umfrage der Bertelsmann Stiftung im Jahr 2015. „Der Islam wird in hohem Maße instrumentalisiert“,...
10.10.2018

Startschuss für Unternehmenspartnerschaft

Berlin, 10.10.2018 Presseeinladung Der Bildungsträger Eventus wird Partnerunternehmen des House of One Eventus Bildung e.V. aus Berlin wird das erste Partnerunternehmen der Stiftung House of One. Im Rahmen der Jubiläumsfeier zum 10-jährigen Bestehen des Kita-Trägers wird die feierliche...
28.09.2018

Nicht ohne uns

Berlin lädt vom 1. bis 3. Oktober zum Bürgerfest und das House of One feiert mit 28 Jahre ist Berlin bereits wieder vereint. 28 Jahre, in denen sich die Stadt enorm verändert hat. Mit den zahlreichen +Menschen, die seither Berlin zu ihrer neuen Heimat gemacht haben, erweiterte sich nicht zuletzt...
21.09.2018

Lässt sich Gott beleidigen?

Berlin, 21.09.2018 Presseeinladung Ein Gespräch über Religionskritik am Beispiel einer Mohammed-Karikatur Die Türken sind für Heinrich Knaust die „gefährlichen Feinde“. Sie müssen nicht nur mit Waffen, sondern auch mit Worten bekämpft werden. Nachzulesen ist das in einer Schrift des Berliner...
14.09.2018

Reden reicht nicht

Berlin, 14.09.2018 Presseeinladung Andacht vor dem Versöhnungstag Jom Kippur Juden, Christen und Muslime des House of One – und nicht nur dort – leben täglich in friedlichem Miteinander Fast 400 Überfälle auf Asylsuchende und deren Unterkünfte hat die Amadeu Antonio Stiftung allein in diesem Jahr...