Dienstag, 20. Dezember 2016

Begehbarer House-of-One-Garten und Mitmachbaustelle für Kinder entstehen am Petriplatz

Auf dem zukünftigen Standort des House of One soll  zum 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag  im Rahmen des Jubiläumsjahres Reformation 2017 ein begehbarer Garten und eine Mitmachbaustelle für Kinder entstehen. Seit Anfang Dezember 2016 laufen dafür die ersten Vorbereitungen.

Mit einem Pflanzfeld, in welches der Grundriss des House of One "hineingeschnitten" ist, wird sich der Petriplatz 2017 in einen begehbaren House-of-One-Garten verwandeln.

Auf einer Mitmachbaustelle im Vorfeld des Evangelischen Kirchentages im Mai 2017 können  Schülerinnen und Schülern in diesem Garten ihr eigenes House of One entwickeln und bauen - und damit zugleich über ein friedliches Zusammenleben der Religionen nachdenken und dieses künstlerisch umsetzen.

Die Kirchentagsbesucher, Touristen und Einwohner unserer Stadt können sich in der Zeit vom 25. - 27. Mai 2017 vor Ort über die Ergebnisse des Projektes informieren, daran weiterbauen und in einer Denkwerkstatt ihre jeweiligen Gedanken und Erfahrungen mit einbringen.

Der Grundriss des House of One wird so zu einem Ort des lebendigen Austauschs und der Begegnung, so wie es zukünftig im House of One sein wird.

Mit der Mitmachbaustelle 2017 wird die bislang brachliegende Fläche am Petriplatz nun erstmals vom House of One "in Besitz" genommen. Das besondere Projekt des House of One wird mit Unterstützung durch die Architekten von Atelier Le Balto, raumlaborberlin und Kuehn Malvezzi realisiert.

Weitere Pressemitteilungen

12.01.2021

Christvesper über Youtube

Christlicher Gottesdienst am 24. Dezember auf der Website des House of One / In liturgischer Gastfreundschaft sind andere Religionen eingeladen Gemeinsam mit der St.Petri-St.Mariengemeinde, eine der drei Gründungsgemeinden des House of One, haben die Geistlichen des House of One eine Christvesper...
16.12.2020

Grundsteinlegung für das House of One im Mai 2021

Der symbolische Baustart wird am 27. Mai 2021 in Berlin gefeiert. Juden, Christen und Muslime legen am 27. Mai 2021 im Zentrum der deutschen Hauptstadt den Grundstein für das Mehrreligionengebäude House of One. „Das ist ein wichtiger Schritt hin zur baulichen Vollendung unseres interreligiösen...
16.12.2020

GROUNDBREAKING CEREMONY IN MAY 2021

Symbolic start of construction of the multifaith center House of One in Berlin will be celebrated on May 27, 2021 Jews, Christians and Muslims will lay the foundation stone for the House of One on May 27, 2021, in the heart of the German capital Berlin. "This is an important step toward the...
02.12.2020

Weitere 10 Millionen Euro für House of One vom Bund

Rabbiner Nachama: Besonderheit des multireligiösen Friedensprojekts gewürdigt Der Bund unterstützt die Errichtung des House of One mit weiteren 10 Millionen Euro. „Dieses starke Bekenntnis des Bundes, das den Religionsgemeinschaften mit dem House of One gesellschaftlich wichtige Impulse für ein...
02.12.2020

BERLIN APPROVES ADDITIONAL 10 MILLION FOR HOUSE OF ONE

Rabbi Nachama: Outstanding character of the multi-religious peace project honored The federal government supports the construction of the House of One with an additional 10 million Euro. "We are extremely grateful for this demonstrated commitment of the German Federal Government supporting...
03.11.2020

Rabbiner: Ziel des Terrors ist die freiheitliche Gesellschaft

Rabbiner Andreas Nachama und Imam Kadir Sanci zu dem Attentat in Wien Die Gebete im House of One – jüdisch, christlich wie muslimisch – gelten heute den Menschen in Wien, den Opfern, den Verletzten, den Angehörigen, den Traumatisierten. Imam Kadir Sanci und Rabbiner Andreas Nachama äußerten sich zu...