Freitag, 18. Oktober 2019

House of One als musikalische Skizze

PDF icon Download PDF (1011.46 KB)

Berlin, 18.10.2019

Pressemitteilung

 

House of One als musikalische Skizze

Synagoge, Kirche, Mosche, 4. Raum – die 5. Internationalen Chormusiktage ChorInt thematisieren die Grundsteinlegung mit „Musik im interkulturellen Dialog“

Die 5. Internationalen Chormusiktage ChorInt sind ein Experiment: Der interreligiöse Dialog wird in Töne übersetzt. Gleichzeitig empfindet das Festival die Struktur des House of One nach – Synagoge, Kirche, Moschee und ein vierter Raum für alle

anderen Religionen und Nichtreligiösen. Es wird vier Konzerte geben. Je eins aus der musikalischen Tradition der jeweiligen Religion und ein viertes, das eben diese

Traditionen zusammenführt. Das spiegelt sich auch in den Aufführungsorten wieder. Nacheinander lädt das Festival die Besucher an sakrale Orte der abrahimitischen

Religion, um schließlich als Höhepunkt der fünf Musiktage in einem gemeinsamen Konzert, der Uraufführung der Oratorischen Szenen „In wüstem Land ohne Weg“,

zusammenzufinden.

Lessings Ringparabel als Inspiration

                                                                                                            

Für die Uraufführung haben sich der Dichter und Theologe Christian Lehnert und der Komponist Saad Thamir im Auftrag der Stiftung House of One zusammengetan, um gemeinsam eine Neuinterpretation der Ringparabel zu wagen. Anlass für den Auftrag war die bevorstehende Grundsteinlegung am 14.April 2020.

„Heute steht die Erfahrung von Unterschied und Fremdheit im Vordergrund“, beschreibt Librettist Christian Lehnert die aktuelle Wahrnehmung von Religion. „Ich aber denke, dass Judentum, Islam und Christentum zutiefst verwandt sind.“ Das bringt sein Text für die Oratorischen Szenen in poetischer Annäherung zum Ausdruck.

Der in Bagdad geborene Musiker Saad Thamir wiederum, der seit Jahren mit der Verwebung westlicher und arabischer Musik Neues schafft, verleiht Lehnerts Worten eine ganz eigene Interpretation.

Das Programm der 5. Internationalen Chormusiktage ChorInt:

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 19 Uhr - Kultur Akademie Oranienstraße 55, 10969 Berlin

 

Klänge des Herzens - Koranrezitationen, Lobgesänge und Sufimusik

Mitwirkende:

Metin Haboglu (Musiker)

Arhan Kardas (Koranrezitator)

Imam Kadir Sanci

Imam Osman Örs

Rabbiner Andreas Nachama

Pfarrer Gregor Hohberg

Musik ist eine universelle Sprache, welche die Herzen der Menschen unabhängig von Glauben oder Weltanschauung erreichen kann. Auch die Gebetstradition der Musliminnen und Muslime ist musikalisch in ihrer eigenen kulturellen Art und Weise geprägt. An diesem Abend wollen wir Gebete, Lobgesänge und Sufimusik mit dem Publikum teilen. Es ist eine Einladung, in die muslimische Glaubenswelt einzutauchen.



- Eintritt frei – Anmeldung erbeten unter info@house-of-one.org

 

Freitag, 25. Oktober 2019, 19.30 Uhr Synagoge Sukkat Schalom, Herbartstr. 26, 14057 Berlin

Schabbat Gottesdienst und anschließend

"Schöpfung - offenes interreligiöses Singen"

Wie können Juden, Christen und Muslime miteinander singen? Dieser Frage wollen wir nachgehen und dem Trialog der Religionen im Anschluss an den Schabbat-Gottesdienst in einem Offenen Interreligiösen Singen eine musikalische Stimme geben.



Mitwirkende:

Rabbiner Andreas Nachama

Pfarrer Gregor Hohberg

Imam Kadir Sanci

Roland Stolte (alle House of One)

Synagogal Ensemble (Leitung: Regina Yantian)

Vocalensemble Szabba (Leitung: Saad Thamir)

Marienkantorei (Leitung: Marie-Louise Schneider)

- Eintritt frei -

Die Plätze sind begrenzt. Bitte Voranmeldung bis zum 23. Oktober unter buero@marienkirche-berlin.de oder Telefon (030)21 300 18-10.

Sonnabend, 26. Oktober 2019, 16.30 Uhr - St. Marienkirche, Karl-Liebknecht-Str. 8, 10178 Berlin

"In wüstem Land ohne Weg" – Oratorische Szenen (Uraufführung)

sowie Werke von Louis Lewandowski, Saad Thamir und J.S.Bach

 

Mitwirkende:

Roland Stolte (Stiftung House of One)

Synagogal Ensemble (Leitung: Regina Yantian)

Vocalensemble Szabba (Leitung: Saad Thamir)

Marienkantorei (Leitung: Marie-Louise Schneider)

Aris & Aulis Orchester (Solisten)



Karten 22 Euro, ermäßigt 15 Euro

Vorverkauf: www.eventbrite.de oder Büchertisch der St. Marienkirche, 10 - 16 Uhr.

Reservierung: tickethotline@marienkirche-berlin.de

Abendkasse: ab 45 Minuten vor Konzertbeginn

Sonntag , 27. Oktober 2019, 10.30 Uhr - St. Marienkirche, Karl-Liebknecht-Str. 8, 10178 Berlin

Festgottesdienst mit Gästen aus anderen Religionen -

Abschluss der Chormusiktage ChorInt.



Mitwirkende:

Rabbiner Andreas Nachama

Pfarrer Gregor Hohberg

Imam Kadir Sanci

Liturgischer Chor der Marienkantorei (Marie-Louise Schneider, Leitung)

Saad Thamir (Percussion)

 

Gefördert werden die Chormusiktage vom Hauptstadtkulturfonds,

dem Louis Lewandowski Festival, dem Berliner Chorverband, dem Kirchenkreis

Stadtmitte und dem Verein Musik aus Berlins historischer Mitte.

Weitere Informationen und Anmeldung für Presse unter press@house-of-one.org oder telefonisch unter (030) 21 300 18-50 .

Weitere Pressemitteilungen

28.02.2020

Stein um Stein zum Mehrreligionenhaus

Präsentation Ziegelfassade und Vernissage der Open Air-Ausstellung am Petriplatz Das House of One ist nicht nur als Begegnungsort der Religionen, es ist auch baulich außergewöhnlich. Als erstes Gebäude Berlins seit vielen Jahren wird das Mehrreligionenhaus aus gebrannten Ziegeln massiv gemauert...
28.02.2020

Hanau: Wenn Verblendung zu Mord führt

Das Attentat von Hanau wirft seinen Schatten auf christlich-jüdische Zeremonie zum Wiederanbringen des hebräischen Gottesnamen an Berliner Kirche Im Schatten des Mordanschlags von Hanau hat das jüdisch-christliche Friedensgebet am Freitag in der Berliner Parochialkirche einen verstörend aktuellen...
06.11.2019

Vom Friedensgebet zum Fall der Mauer

Berlin, 06.11.2019 Pressemitteilung Vom Friedensgebet zum Fall der Mauer Offene Türen statt hoher Mauern – gemeinsam erinnern Juden, Christen, Muslime, Buddhisten, Bahai und andere an die versöhnende Kraft der Religionen Die Kirchen in der ehemaligen DDR haben eine wichtige Rolle in der friedlichen...
05.11.2019

Mewlid en-Nebi - Die Geburt des Propheten

Berlin, 05.11.2019 Pressemitteilung Mewlid el-Nabi – die Geburt des Propheten Imam Sanci lädt Rabbiner und Pfarrer zum Gedenken an Religionsgründer Mit Mewlid an-Nebi gedenken die Muslime die Geburt des Propheten, ein wichtiges Fest im Islam. „An diesem Tag werden wir unsere Türen für Interessierte...
05.11.2019

Rabbiner, Propst und Imam gedenken gemeinsam des Novemberpogroms

Berlin, 05.11.2019 Pressemitteilung Rabbiner, Propst und Imam gedenken gemeinsam des Novemberpogroms Rabbiner Andreas Nachama lädt zum interreligiösen Schabbat Gottesdienst ein „Es geschah vor aller Augen, alle waren Täter“, sagt Rabbiner Andreas Nachama, von der Gemeinde Sukkat Schalom und...
24.10.2019

Antisemitismus – Wo beginnt der Hass?

Berlin, 24.10.2019 Pressemitteilung Antisemitismus – Wo beginnt der Hass? Judenfeindliche Stereotype in der Bildungsarbeit erkennen und ihnen begegnen Antisemitismus begegnet bereits Kindern und Jugendlichen auf unterschiedlichste Weise: über Musik, Soziale Medien oder wenn das Wort Jude als...