Dienstag, 5. November 2019

Mewlid en-Nebi - Die Geburt des Propheten

PDF icon Download PDF (919.89 KB)

Berlin, 05.11.2019

Pressemitteilung

 

Mewlid el-Nabi – die Geburt des Propheten

Imam Sanci lädt Rabbiner und Pfarrer zum Gedenken an Religionsgründer

Mit Mewlid an-Nebi gedenken die Muslime die Geburt des Propheten, ein wichtiges Fest im Islam. „An diesem Tag werden wir unsere Türen für Interessierte öffnen und mit unseren Gästen diesen Tag feiern“, sagt Imam Kadir Sanci. Neben Koranrezitationen, die ins Deutsche übersetzt werden, und Lobgesängen wird sich die Predigt dem Leben des Gottesgesandten widmen.

Das Besondere dieser Mewlid-Feier im Rahmen unserer Reihe "House of One zu Gast..." wird der Blick in die beiden anderen abrahamitischen Religionen sein.

Rabbiner Nachama wird Moses, der vor 3000 Jahren der Tora zufolge Gottes Wort empfing, würdigen und Pfarrer Hohberg an die Geschichte Jesu, auf dessen Leidensweg das Christentum aufbaut, erinnern.

Wann?   Freitag, 8. November um 17 Uhr

Wo?        Kultur Akademie, Oranienstraße 55, 10969 Berlin

Mitwirkende:

Imam Kadir Sanci

Rabbiner Andreas Nachama

Pfarrer Gregor Hohberg

und weitere Koranrezitatoren

Im Anschluss an die Mewlid-Feier lädt das House of One zum Gedenken an das Novemberpogrom von 1938 in den Schabbatgottesdienst in der Synagoge Sukkat Schalolom mit Rabbiner Andreas Nachama, dem designierten Bischof Christian Stäblein, Pfarrer Gregor Hohberg und Imam Kadir Sanci nach Berlin Charlottenburg ein.

Bei Interesse melden Sie sich bitte an unter press@house-of-one.org , für Fragen

wenden Sie sich an Kerstin Krupp, Pressesprecherin des House of One, an unter

(030) 21 300 18-50.

Weitere Pressemitteilungen

12.01.2021

Christvesper über Youtube

Christlicher Gottesdienst am 24. Dezember auf der Website des House of One / In liturgischer Gastfreundschaft sind andere Religionen eingeladen Gemeinsam mit der St.Petri-St.Mariengemeinde, eine der drei Gründungsgemeinden des House of One, haben die Geistlichen des House of One eine Christvesper...
16.12.2020

Grundsteinlegung für das House of One im Mai 2021

Der symbolische Baustart wird am 27. Mai 2021 in Berlin gefeiert. Juden, Christen und Muslime legen am 27. Mai 2021 im Zentrum der deutschen Hauptstadt den Grundstein für das Mehrreligionengebäude House of One. „Das ist ein wichtiger Schritt hin zur baulichen Vollendung unseres interreligiösen...
16.12.2020

GROUNDBREAKING CEREMONY IN MAY 2021

Symbolic start of construction of the multifaith center House of One in Berlin will be celebrated on May 27, 2021 Jews, Christians and Muslims will lay the foundation stone for the House of One on May 27, 2021, in the heart of the German capital Berlin. "This is an important step toward the...
02.12.2020

Weitere 10 Millionen Euro für House of One vom Bund

Rabbiner Nachama: Besonderheit des multireligiösen Friedensprojekts gewürdigt Der Bund unterstützt die Errichtung des House of One mit weiteren 10 Millionen Euro. „Dieses starke Bekenntnis des Bundes, das den Religionsgemeinschaften mit dem House of One gesellschaftlich wichtige Impulse für ein...
02.12.2020

BERLIN APPROVES ADDITIONAL 10 MILLION FOR HOUSE OF ONE

Rabbi Nachama: Outstanding character of the multi-religious peace project honored The federal government supports the construction of the House of One with an additional 10 million Euro. "We are extremely grateful for this demonstrated commitment of the German Federal Government supporting...
03.11.2020

Rabbiner: Ziel des Terrors ist die freiheitliche Gesellschaft

Rabbiner Andreas Nachama und Imam Kadir Sanci zu dem Attentat in Wien Die Gebete im House of One – jüdisch, christlich wie muslimisch – gelten heute den Menschen in Wien, den Opfern, den Verletzten, den Angehörigen, den Traumatisierten. Imam Kadir Sanci und Rabbiner Andreas Nachama äußerten sich zu...