Pressestimmen

30.09.2016

Pfarrer Hohberg zu Gast bei Alex TV "Throtha trifft"

Am 30. September war Pfarrer Gregor Hohberg zu Gast in der Sendung "Throta trifft" und sprach mit Gastgeber Ulrich von Throta über das House of One. Hier geht es zur Sendung.

20.10.2016

A Berlin, trois religions sous un même toit

Un bâtiment unique abritant une église, une mosquée et une synagogue : The House of One pourrait ouvrir ses portes dans la capitale allemande en 2021

 

25.08.2016

Resonanz und neue Spenden

Das interreligiöse Projekt kommt finanziell zusehends auf die Beine

Als das Berliner Projekt »House of One« vor zwei Jahren mit einer ersten PR- und Spendenkampagne an die Öffentlichkeit ging, mischte sich begeistertes Staunen mit verhaltener Skepsis. Der auf dem Petriplatz in Mitte geplante, vom Architektenbüro Kuehn Malvezzi entworfene interreligiöse Bau soll dereinst eine Synagoge, eine Moschee und eine Kirche beherbergen, gruppiert um einen zentralen Raum der Begegnung. Drei große Religionen unter einem Dach – kann das gutgehen?

26.08.2016

Drei Gotteshäuser unter einem Dach

Drei Religionen unter einem Dach – das ist in Berlin nicht länger nur ein Wunsch, sondern es kann Wirklichkeit werden. Für das House of One am Petriplatz in Mitte hat Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) am Freitag eine Förderzusage des Bundes in Höhe von 2,2 Millionen Euro übergeben. Das geplante interreligiöse Gotteshaus wurde als „Nationales Projekt des Städtebaus“ ausgezeichnet und erhielt eine Förderplakette
 

10.09.2016

House of One

Selten hat eine Architektur die Debatte über Religionsverständigung so beflügelt wie das House of One in Berlin. Fundamentalismus und Fremdenfeindlichkeit soll ein massiver und multireligiöser Ziegelbau von Kuehn Malvezzi entgegengesetzt werden

23.09.2016

Neue Stiftung soll "House of One" voranbringen

Es ist ein interreligiöses Mammutprojekt: In Berlin soll mit dem "House of One" ein Gotteshaus für Juden, Christen und Muslime entstehen. Doch für den Baustart fehlt noch eine entscheidende Zutat.