Pressestimmen

23.09.2016

Neue Stiftung soll "House of One" voranbringen

Es ist ein interreligiöses Mammutprojekt: In Berlin soll mit dem "House of One" ein Gotteshaus für Juden, Christen und Muslime entstehen. Doch für den Baustart fehlt noch eine entscheidende Zutat.

15.07.2016

House of One ist Thema beim Podcast Gott bewahre

 Pfarrer Gregor Hohberg und Imam Kadir Sanci sind die Gäste der neunten Episode des Podcasts Gott bewahre. Hören Sie das Gespräch mit Host Wilhelm Ahrendt. 

30.05.2016

Ein Haus, drei Religionen

Es gibt Kirchen, es gibt Synagogen und es gibt Moscheen. In Deutschland lebt eine Vielzahl von Menschen, die eines dieser Gebäude im Rahmen ihrer Religionsausübung besuchen. Die Frage, ob eine der drei Religionen nicht zu Deutschland gehört, ist damit hinfällig. Alle drei sind längst und ganz selbstverständlich ein Teil unseres Landes geworden. Aber wann geht ein Muslim mal in die Synagoge? Und wann besucht ein Jude eine Weihnachtsfeier in der Kirche?

30.06.2016

This place of worship would be 3-in-1: Church, synagogue and mosque

Have you heard the one about a priest, a rabbi and an imam who build a house of worship together? It’s not a joke — it’s the House of One, an ambitious plan to build the world’s first hybrid church-synagogue-mosque in the German capital of Berlin.

01.08.2014

Interfaith house of prayer to be built in Berlin

A rabbi, an imam and a priest start praying together under the same roof. It may sound like the start of a joke, but hopes are high it will become reality in Berlin.

13.11.2015

Gottes Haus - Dass Muslime, Juden und Christen miteinander reden, ist schon schwer genug. In Berlin soll sogar ein Gebäude entstehen, in dem die drei Weltreligionen gleichzeitig beten.

Treffen sich ein Rabbi, ein Pfarrer und ein Imam. Sagt der eine: "Im Namen Gottes, des Allmächtigen." Der andere beginnt zu singen, worauf der Dritte wünscht, dass Frieden auf Erden sei. So könnten Witze gehen, aber nicht in Berlin. [...]