Der Wirtschaftsrat 1. FC Union e. v. lädt ein!

Fußball ist ein Spiel, aber nicht nur. Fußball ist auch Geschäf und Spiegel der Gesellschaft.

Fußball ist ein Spiel, aber nicht nur. Fußball ist auch Geschäf und Spiegel der Gesellschaft. Und Fußball kann Züge einer Religion annehmen. Woran glaubt, wer an das Fußballspiel glaubt? Und was macht das mit den Menschen? Woher kommt überhaupt die Nähe zwischen Fußball und Religion? Was besagt sie über den Fußball – und was über die Religion? Das sind die Fragen, die auf diesem Podium diskutiert werden

Mit Hans Meyer (ehemaliger Fußballtrainer, u.a. 1. FC CarlZeiss Jena, Borussia Mönchengladbach, 1. FC Nürnberg, Hertha BSC, 1. FC Union Berlin), Marcel Reif (Fußballkommentator ZDF, RTL, jetzt Sky Deutschland) und Pfarrer GregorHohberg (Vorstandsmitglied Bet- und Lehrhaus PetriplatzBerlin e. V.).

Moderation: Dirk Pilz (Redakteur für nachtkritik.de, Autorder Berliner Zeitung und der Neuen Zürcher Zeitung).

Einführung: Dr. Dirk Fischer (Vorstandsmitglied Wirtschaftsrat 1. FC Union e. V.), Roland Stolte (Vorstandsmitglied Betund Lehrhaus Petriplatz Berlin e. V.)

Eingeladen sind die Sponsoren und wirtschaftlichen Partner des 1. FC Union Berlin sowie die Förderer des Bet- und Lehrhaus Petriplatz Berlin e.V.

Weitere Veranstaltungen

Freitag, 9. Oktober 2020 - 10:00 bis 10:30

Hamburg, Halle, Hanau - gemeinsam gegen Hass

Juden, Christen und Muslime – Frauen wie Männer – des House of One laden zum gemeinsamen multireligiösen Gedenken am 9. Oktober, dem Jahrestag des Terroranschlags in Halle ein. Hier kann das Gebet vom Livestream verfolgt werden.

Samstag, 12. September 2020 - 2:15

Nur Licht vertreibt Dunkelheit

Licht - das ist das Thema der diesjährigen Langen Nacht der Religionen, die dieses Jahr nur virtuell stattfindet. Das House of One beleuchtet das Thema aus drei religiösen Perspektiven.

Donnerstag, 24. September 2020 - 11:00 bis Dienstag, 6. Oktober 2020 - 19:00

Religionen bauen für den Frieden

Architekturausstellung in Berlin: In Bangui, der Hauptstadt der Zentralafrikanischen Republik, soll ein "Haus des Friedens und der Religionen" entstehen - ein visionäres Projekt für ein vom Krieg zerrissenes Land. Studierende der Architekturfakultäten in Lomé/Togo und Weimar/Deutschland haben sich dem komplexen und komplizierten Thema gewidmet. Ihre Arbeiten werden erstmals in einer gemeinsamen Schau in Berlin gezeigt.

 

Die Ausstellung ist vom 24. September bis 6. Oktober 2020 täglich von 11 bis 19 Uhr geöffnet.

Parochialkirche