Empörung um Kippa, Kreuz und Kopftuch

Herzliche Einladung zur Podiumsdiskussion über die aggressive Instrumentalisierung religiöser Symbole.

Ob Kruzifix-Erlass, Kopftuch-Streit oder Antisemitismus-Auswüchse – der Zeitgeist ist auf Krawall gebürstet. Religion ist in der politischen und medialen Debatte omnipräsent. Gleichzeitig nimmt durch die Säkularisierung die Bindung der Menschen an Kirchen stetig ab. Warum also lesen wir jede Woche über ein anderes religiöses Thema, um das hochaggressiv gestritten wird? Meist werden die Auseinandersetzungen über religiöse Symbole wie etwa das Kreuz, die Kippa oder das Kopftuch geführt. Dialog und Verständigung scheinen nicht gefragt.

Wie gehen wir damit um? Wie können wir neue und zeitgemäße Formen finden, uns miteinander auseinanderzusetzen, damit es nicht bei Empörungsaufwallungen bleibt?

Diese Fragen diskutieren im Rahmen der Vortragsreihe des House of One
„Was uns verbindet – was uns trennt“

Johann Hinrich Claussen, Kulturbeauftragter der Evangelischen Kirche Deutschland (EKD) und das Präsidium der interreligiösen Stiftung House of One: Rabbiner Dr. Andreas Nachama, Imam Kadir Sanci und Pfarrer Gregor Hohberg.
Das Gespräch moderiert Esther Hirsch.

Wir freuen uns über Ihr Kommen.

Bitte melden Sie sich bis Dienstag, 12. Juni 2018, unter der Emailadresse press@house-of-one.org an.

Weitere Veranstaltungen

Mittwoch, 16. Mai 2018 -
19:00 bis 21:00

Auge um Auge ...? Versöhnung und Vergeltung im Judentum, Christentum und Islam

„Auge um Auge ...? Versöhnung und Vergeltung im Judentum, Christentum und Islam“

Auge um Auge… heißt es im 2.Buch Mose, doch was bedeutet das im Einzelnen? Muss man immer Gleiches mit Gleichem vergelten? Und gilt das auch für Christen und Muslime? Buße, Beichte, Teschuwa, Tawba – was versteckt sich hinter diesen Begriffen? Welche Möglichkeiten der Versöhnung sind in den monotheistischen Religionen heute noch möglich?

Darüber diskutieren Kantorin Esther Hirsch, Pfarrer Gregor Hohberg und Imam Kadir Sanci am

Salon im Museum Ephraim-Palais
Donnerstag, 3. Mai 2018 -
17:00 bis 19:30

Eye-Contact-Experiment im House of One

Herzliche Einladung zum Eye-Contact-Experiment im House of One!

Kommt und schaut einem fremden Menschen in die Augen und beobachtet, was geschieht?

Ihr könnt jederzeit kommen und gehen, wie Ihr wollt.

 

Um Anmeldung wird gebeten.

Der Eintritt ist frei.

Hier gibt es mehr Informationen.

House-of-One-Pavillon