Gottesdienst am Taufgedächtnissonntag mit Pfarrer Dahlbäck aus Schweden

Am Taufgedächtnissonntag (6. Nach Trinitatis), dem 11. Juli 2021, wird Pfarrer Gregor Hohberg gemeinsam mit Pfarrer Carl Dahlbäck aus Schweden in der Marienkirche Gottesdienst feiern.

Carl Dahlbäck ist der Spiritus Rector von Guds Hus. Guds Hus ist ein Partnerprojekt des House of One und wird ebenfalls ein Mehrreligionenhaus. Es befindet sich in Fisksätra einem Stadtteil von Stockholm. Das House of One steht seit mehreren Jahren in einem regen Austausch mit dem schwedischen Projekt und wirkte 2019 zum zehnjährigen Jubiläum von Guds Hus an einigen Veranstaltungen und Gottesdiensten mit.

Die lutherische Kirchengemeinde in Fisksätra hat der dortigen Moscheegemeinde ein Grundstück neben der Kirche für den Bau einer Moschee zur Verfügung gestellt. Diese soll mit der Kirche verbunden werden. In den Räumen zwischen den beiden Sakralgebäuden werden gemeinsame Veranstaltungen stattfinden, und zwar solche, die in sozialer, spiritueller und pädagogischer Perspektive das friedliche Zusammenleben im Stadtteil fördern.

Ursprünglich war das Team von Guds Hus zur Grundsteinlegung des House of One eingeladen. Coronabedingt konnten jedoch keine Gäste an der Zeremonie teilnehmen. Umso mehr freuen wir uns über den Besuch von Carl Dahlbäck und sein Mitwirken in unserem Gottesdienst.

St. Marienkirche
Karl-Liebknecht-Str. 8
10178 Berlin
Deutschland

Weitere Veranstaltungen

Mittwoch, 17. November 2021 - 19:00 bis 21:00

Der Tod und die Sprache

Die Schriftstellerin Mely Kiyak und der Theologe Christian Lehnert im Austausch über Sprache und Sterben. Das House of One lädt gemeinsam mit der Katholischen Akademie in Berlin zu der Diskussion ein.

Mittwoch, 17. November 2021 - 9:00 bis 18:00

Bestattungsrituale im Christentum, Judentum und Islam

Wie beerdigen jüdische, christliche oder muslimische Gläubige ihre Verstorbenen? Fachtagung des House of One und der Katholischen Akademie in Berlin für Menschen, die beruflich mit Sterben, Tod und Trauer zu tun haben. Einige der Vorträge werden als Video dokumentiert und öffentlich zugänglich gemacht.

Dienstag, 9. November 2021 - 19:00 bis 21:00

Politische Dimension der Versöhnung

Der 9. November, der Jahrestag der Novemberpogrome von 1938, ist Mahnung, neuem Hass, Rassismus oder Antisemitismus entgegenzutreten. Die israelisch-palästinensisch-deutsche European Wasatia Graduate School for Peace and Conflict Resolution, deren Gründung an diesem Gedenktag in der Katholische Akademie in Berlin gefeiert wird, trägt diesen Auftrag in gewisser Weise in sich. House of One-Projektbotschafter Professor Ralf Wüstenberg ist einer der Initiatoren des Graduiertenkollegs.