Press clippings

01/22/2020

Lobe den Herrn!

Inspiriert durch unsere Uraufführung „In wüstem Land ohne Weg“ vom Oktober 2019 hat Deutschlandradio Kultur dem interreligiösen Singen nun eine ganze Sendung gewidmet. Darin sind noch einmal unsere Kantorin Marie-Louise Schneider, die Leiterin des Synagogal Ensembles Berlin Regina Yantian sowie der Komponist Saad Thamir zu hören.

01/21/2020

So wird House of One aussehen

Das Drei-Religionen-Haus wird aus Ziegelsteinen gemauert, eine der ältesten Bauarten, um so ein langfristig bestehendes Bauwerk zu errichten. Der Entwurf der Fassade wurde am Petriplatz in Berlin-Mitte präsentiert. 

01/21/2020

Musterfassade für Berliner "House of One" vorgestellt

Das House of One nun zum Anfassen: Die Musterfassade aus hellem Backstein gibt seit heute einen sinnlichen Eindruck, wie das künftige Mehrreligionenhaus auf Berlins Petriplatz aussehen wird. 

01/21/2020

Bethaus aus Backstein

Das House of One präsentiert eine Musterfassade aus Backstein, die ab jetzt einen sinnlichen Einblick in das multireligiöse Projekt am Petriplatz gibt. Mit dem Bauaussschnitt werden nun Ästhetik und Beständigkeit des Baumaterials geprüft. Auf dem umgebenden Bauzaun erzählt außerdem eine Ausstellung von der Idee und der Arbeit des Dialogprojekts. 

01/14/2020

What are ten of Germany's most positive news stories from 2019?

In dem Jahresranking von The Local, einer schwedischen Internetzeitung, über Deutschlands positivste Geschichten gelangt das "House of One" auf Platz 8. 

12/30/2019

Ein Mann der Geschichte

Nach 30 Jahren verlässt der Historiker und Rabbiner Andreas Nachama die Stiftung "Topographie des Terrors". Zum Abschluss seiner Arbeit in der Stiftung spricht er über die Relevanz der Aufarbeitung der NS-Verbrechen und sein Engagement für das "House of One".