Thursday, July 21, 2022

Just talk to each other

Interreligious dialogue in the podcast by House of One: What role does religion play in your everyday life? What moves young jews, christians and muslims? Do you pray and if so, how? These and other questions are the topic of the podcast "331 - drei Frauen, drei Religionen, ein Thema" (331 - 3 women, 3 religions, 1 topic) by the House of One. The podcast is accessable through all common platforms such as Spoitfy, deezer, podigee, Apple or Youtube. The podcasters are Rebecca Rogowski, 24, university student of judaic studies with a blue belt in jiujitsu, Maike Schöfer, 31, in training to become a protestant pastor who tends to trashy jesus items as well as Kübra Dalkilic, 25, islamic theologian with an affiliation for smart saving - jokes. They talk about their faith, experiences, roots. They exchange information, get in fights but still keep the conversation going. Goal of the podcast is to further get to know and understand each other. "Interreligious dialogue belongs in everyday life, Cafés, subways and - with us - right into your ear", Maike Schöfer explains.

The podcast is an extension of the interreligious work of the House of One. Roland Stolte, responsible for conception and content of the foundation states: "To let someone in, to take the time to explore new things together without knowing where you'll end up - these conversations in between religions are conversations that are exemplary for the House of One. The new Podcast is a terrific fit for this interreligious culture of conversation."

 

At this point, the podcast is exclusively available in german language.

#25: Persönliche Einblicke und Hörerinnenfragen

 

 

 

 

 

#24 Wie gehen Religionen mit Schwangerschaftsabbruch um?

 

 

 

 

 

#23 Einmal muslimisch, immer muslimisch?

 

 

 

 

 

#22 Religionsunterricht - gehört Glaube in die Schule?

 

 

 

#21 Interview mit Azza Karam von Religions for Peace

 

 

 

#20 Weniger ist mehr - vom Fasten in den Religionen

 

 

 

#19 Wie Corona das religiöse Leben verändert

 

 

#18 Berlin - atheistischster Ort Deutschlands oder spirituelle Hauptstadt?

 

 

#17 Tora, Bibel, Koran - uralte Geschichten, topaktuell!

 

 

#16 Weinachtsdeko überall! Zeit für eine interreligiöse Konsumkritik

 

 

#15 Einfach mal miteinander reden!

 

 

#14 Synagoge, Kirche oder Moschee - braucht Gott ein Haus?

 

 

#13 Wie sieht Dein persönliches Paradies aus - und treffen wir uns dort wieder?

 

#12 Der letzte Abschied - wie beerdigen Juden, Christen und Muslime ihre Lieben?

 

#11 Ewiges Leben? Über Tod, Trauer und Jenseitsvorstellungen

 

#10 Ihr fragt, Maike, Kübra und Rebecca antworten

 

#9 Aberglaube oder Glaube – Was ist eigentlich Religion?

 

#8 Kurban, Sukkot, Ostern: Religiöse Lieblingsfeste und was sie bedeuten, Part 2

 

#7 Kurban, Sukkot, Ostern: Religiöse Lieblingsfeste und was sie bedeuten Part 1

 

#6 Kinder, Küche, Kirche - Geschlechterrollen in den Religionen Part 2

 

#5 Kinder, Küche, Kirche - Geschlechterrollen in den Religionen Part 1

 

#4 Juden sind Opfer, Christen öde Muslime verdächtig – Vorurteile, die nerven

 

#3 Bayerische Muslimin, kopftuchtragende Deutsche, Frau mit Migrationshintergrund – was denn nun?

 

#2 Glaube digital – Social Media als religiöser Wohlfühlort

 

#1 Ich bin jüdisch - ob mit oder oder ohne G“tt!

 

#0 Trailer: 331 - 3 Frauen, 3 Religionen, 1 Thema

 

Vor allem Menschen zwischen 14 und 30 Jahren sollen angesprochen, Perspektivwechsel und positive Vorbilder angeboten werden. "Wir können zusammen lachen, zusammen weinen", sagt Kübra Dalkilic über das Miteinander der drei Frauen, die sich erst über das Projekt kennengelernt haben. "So zeigen wir nebenbei, dass Freundschaften jenseits jeder Religionszugehörigkeit oder kultureller Unterschiede völlig normal sind."

 

Die ersten drei Sendungen beschäftigen sich zunächst mit den religiösen Identitäten der Podcasterinnen. Den Anfang macht Rebecca Rogowski, die darauf hinweist: "Wir wissen natürlich nicht alles, aber wir lernen gerne dazu."

 

Die Stiftung "House of One – Bet- und Lehrhaus" wird als Modellprojekt zum Thema Antisemitismus im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Unterstützt werden Projekte, die das Verständnis für Vielfalt und gegenseitigen Respekt auf innovative Weise fördern.

Produziert hat die Sendung "achtung!broadcast", die Berliner Spezialagentur für Podcasts.