Montag, 16. März 2020

Corona: Grundsteinlegung verschoben

Liebe Freundinnen und Freunde des House of One,

 

die Entwicklung der vergangenen Tage macht es unausweichlich: Wir haben die für den 14. April 2020 geplante Grundsteinlegung des House of One abgesagt.

 

Aktuell hat die Verlangsamung der Ausbreitung des Corona-Virus in diesen und in den kommenden Wochen oberste Priorität. Dementsprechend wollen auch wir nach unseren Möglichkeiten helfen, die am 14. März durch das Land Berlin erlassenen Vorgaben so konsequent wie möglich umzusetzen. Auch die für 22. März vorgesehene Matinée im Deutschen Theater wird daher nicht stattfinden.

 

Natürlich bedauern wir die Absage. Wir hätten Sie gerne zu diesem wichtigen Schritt begrüßt. Vorbereitet war eine festliche Veranstaltung zur Grundsteinlegung, verbunden mit einer zweitägigen Tagung über „Religionen als Brückenbauer“. Wir hatten uns gefreut über Vertreter unserer internationalen Partnerprojekte, über Gäste aus New York und Amman, Bangui und Tirana und über unsere Projektbotschafter – wunderbare Gäste aus insgesamt zehn Ländern.

 

Aber - wir holen es nach! Wann das sein wird, können wir jetzt noch nicht sagen. Das neue Datum der Grundsteinlegung werden wir Ihnen aber rechtzeitig über unsere Website und unseren Newsletter mitteilen.



Sich nun auf den jeweils vor uns liegenden Schritt zu konzentrieren und auf ihn mit aller Sorgfalt einzugehen, ist auch etwas, was das House of One ausmacht. In diesem Sinne gilt alle unsere Rücksicht denen, die am stärksten durch die Ausbreitung des Virus bedroht sind. Passen auch Sie auf sich und Ihre Lieben auf und bleiben Sie gesund!

 

Herzliche Grüße

 

 

Ihr House of One Team

Weitere Neuigkeiten