Samstag, 26. September 2015

Gregor Hohberg besuchte Rabbiner Rosenbaum in Long Island, NY

21. Juli 2015: Rabbiner Jay Rosenbaum hat uns in seinen Tempel, tief in Long Island, eingeladen. Es ist die 100 Jahre alte Zentralsynagoge, in einem von Juden geprägten Stadtteil. Neben der oben gezeigten Synagoge existieren dort fast 30 weitere Synagogen. Emilia, meine 13 jährige Tochter, die die House of One - Amerikatour gemeinsam mit mir unternimmt, ist von der Selbstverständlichkeit jüdischen Lebens beeindruckt. Rabbiner Jay Rosenbaum unterhält seit vielen Jahren gute Kontakte zur Schule “Zum Grauen Kloster” in Berlin. Über diese Partnerschaft hat er auch unseren Rabbiner, Andreas Nachama, kennengelernt. Jay Rosenbaum ist Präsident des Nabor (North American Board of Rabbis) und als solcher gefragter und sehr gut vernetzter Referent zahlreicher interreligiöser Debatten und Kongresse in den USA und weltweit. Er ist begeistert von der House of One Idee und möchte gerne unser House of One Botschafter in den USA sein. Außerdem prüft er die Möglichkeit der Gründung einer House of One-Initiative NY. Im Oktober möchte er unser Projekt in Berlin besuchen.