Einladung: Young House of One Abschlussfest

Seit Mai beschäftigten sich junge Menschen aus verschiedenen deutschen Städten im Projekt „Young House of One“ künstlerisch mit der Zukunft und wie man sie gemeinsam gestalten kann. Den Abschluss des Projekts feiern wir am 20. Oktober mit einem spannenden Programm in und an der Berliner Marienkirche. 

Neben der Präsentation der Mitmachbaustelle auf dem Petriplatz sowie der Workshops stehen auf dem Programm: die Premiere des Films „Young House of One“ des Hamburger Filmemachers Lukas Eylandt auf großer Leinwand, ein gemeinsames Annageln von Zukunfts-Thesen für ein friedliches Zusammenleben an zehn Kirchenportalen vor der Marienkirche (eine Arbeit des Bühnenbildners Klemens Kühn), sowie Musik und Theaterinszenierungen.

Kultursenator Klaus Lederer wird die Teilnehmer begrüßen, durch das Programm führt Journalistin und Moderatorin Shelly Kupferberg. Sie interviewt auf ihrem roten Sofa Grundschülerinnen und Grundschüler aus Berlin, Halle und Hannover. 

Im Workshop-Projekt „Young House of One - Thesen für die Zukunft!“, das mit dem Alice-Museum für Kinder im FEZ-Berlin und raumlaborberlin erarbeitet wurde, ging es darum, was Kindern und Jugendlichen heute wichtig ist, wofür es sich lohnt aufzustehen, woran sie glauben und wie man gemeinsam – trotz aller Unterschiede – Zukunft gestalten kann. 

Schirmherr des Gesamtprojekts ist der Regierende Bürgermeister Michael Müller.

In Kooperation mit der Ev. Kirchengemeinde St. Petri-St. Marien im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Reformation(en) – Aufbrüche in der Mitte der Stadt“, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen der Kampagne Luther 2017 sowie von der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz.

 

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

St. Marienkirche
Karl-Liebknecht-Str. 8
10178 Berlin
Deutschland

Weitere Veranstaltungen

Samstag, 23. November 2019 - 10:30 bis 12:30

Das Projekt House of One

Das House of One stellt sich vor. Im Rahmen der Exkursionsreihe  Ortsbekenntnis – Bekenntnisorte der Guardini-Stiftung erzählen Imam Osman Örs und Verwaltungsdirektor Roland Stolte über die Arbeit der Stiftung, den auf dem Petriplatz geplanten Sakralbau und die Geschichte dieses  Berliner Urortes.

 

 

Donnerstag, 7. November 2019 - 10:30

Vom Friedensgebet zum Fall der Mauer

Die Kirchen in der ehemaligen DDR nahmen eine wichtige Rolle in der friedlichen Revolution vor 30 Jahren ein. Gemeinsam mit der Berliner Versöhnungsgemeinde und dem Berliner Forum der Religionen erinnern Juden, Christen und Muslime des House of One und Vertretern zahlreicher anderer Religionen zwei Tage vor dem 9. November, des Tags des Mauerfalls, an die dramatischen Monate im Jahr 1989.

Freitag, 8. November 2019 - 19:30

Schabbatgottesdienst zu Pogromnacht

Die Synagogengemeinde Sukkat Schalom lädt zum multireligiösen Gedenken an die Reichspogromnacht ein, unter anderen mit dem designierten Bischof Christian Stäblein. Am 9. November vor 81 Jahren wurden in Deutschland Synagogen zerstört und Deutsche jüdischen Glaubens willkürlich verhaftet und misshandelt.

Freitag, 8. November 2019 - 17:00

Mewlid en-Nebi: Geburtstag des Propheten

Anlässlich der Geburt Muhammeds - Frieden sei mit ihm - gedenken Muslime weltweit ihres Propheten. Imam Kadir Sanci lädt zu einer besonderen Mewlid-Feier des House of One ein, im Rahmen derer Rabbiner und Pfarrer auch die Propheten der jeweils eigenen Religion, Moses und Jesus, erinnern werden.

Donnerstag, 31. Oktober 2019 - 19:00 bis 21:00

Antisemitismus - wo beginnt der Hass?

Antisemitismus begegnet bereits Kindern und Jugendlichen auf unterschiedlichste Weise: über Musik, Soziale Medien oder wenn das Wort Jude als Schimpfwort gedankenlos über den Schulhof posaunt wird. In der Reihe "House of One lädt ein..." tauschen wir unsere Erfahrungen aus der interreligiösen Bildungsarbeit mit Praktikern anderer Institutionen aus.

Kleiner Säulensaal in der ZLB
Freitag, 11. Oktober 2019 - 12:00 bis 12:30

Friedensgebet für Halle

Wir - Juden, Christen und Muslime des House of One - möchten in einem Friedensgebet in der St. Marienkirche der beiden in Halle Ermordeten gedenken, ihren Familien und allen von dem menschenverachtenden Attentat auf die Synagoge Betroffenen symbolisch Beistand leisten.