Leben, Tod und Auferstehung in den monotheistischen Religionen

Anfang und Ende des Lebens hat die Menschheit von jeher beschäftigt. Doch gibt es bei Juden, Christen und Muslimen verschiedene Vorstellungen vom Diesseits und Jenseits? Welche Traditionen sind im Laufe der Jahrhunderte entstanden? Haben sie sich gegenseitig beeinflusst? Rabbiner Andreas Nachama, Imam Kadir Sanci und Pastor Gregor Hohberg stellen die verschiedenen Sichtweisen der monotheistischen Religionen vor und erklären ihre Ansätze.

House-of-One-Pavillon
Petriplatz
10178 Berlin
Deutschland

Weitere Veranstaltungen

Donnerstag, 29. November 2018 -
19:00 bis 21:00

Dialog in Konfliktregionen - Bischof Malkhaz im Gespräch mit Vertretern des House of One

House of One-Botschafter und Erzbischof der Evangelisch-Baptistischen Kirche Georgiens, Malkhaz Songulashvili ist ein unermüdlicher Vermittler eines friedlichen Dialogs zwischen den Religionen - sowohl in Georgien selbst, als auch in der Region des Südkaukasus. Neben dem Austausch mit unterschiedlichen muslimischen und christlichen sowie orthodoxen Gemeinden und Verbänden gehören auch regelmäßige Gespräche mit jesidischen Geistlichen zum wichtigen Wirken von Bischof Malkhaz.

House of One
Mittwoch, 28. November 2018 -
19:00 bis 21:00

Alman Angst - Neuer Blick auf Alltagsdiskriminierung

Filmvorführung und Diskussion: Projekt der Jungen Islam Konferenz präsentiert satirischen Kurzfilm über Stereotypen und Zugehörigkeit

House-of-One-Pavillon
Dienstag, 20. November 2018 -
14:30 bis 15:00

Die Geburt des Propheten

Diese Woche erinnern die Muslime während des Mawlid an Nabiy der Geburt des Propheten Mohammed im Jahr 570. Das ist auch das Thema unserer multireligiösen Andacht.