Tag des offenen Denkmals: Berlins Petriplatz

Für Geschichtsinteressierte und Archäologiefreunde bietet sich am Tag des offenen Denkmals noch einmal die Gelegenheit, die Vergangenheit des Petriviertels in Berlin gemeinsam mit Archäologin Claudia Melisch zu erkunden. Die Leiterin der Grabungen auf dem Petriplatz weiß wie kein anderer über die historische Bedeutung des Bauorts des House of One zu berichten.

Die Führungen sind nicht die einzigen Programmpunkte. Archäologin Melisch stellt am Sonntag, 12. September, ihr neues Buch "Petriplatz in Berlin-Mitte" im Nicolaihaus vor. Mit Auszügen aus seinem Buch "Die Kinder von der Fischerinsel – Geschichten aus einer Berliner Hochhaussiedlung" lenkt Journalist Andreas Ulrich den Blick in die Gegenwart des Berliner Innenstadtviertels. Beide Bücher sind 2021 erschienen.

Mit einem Vortrag über die Berliner Aufklärung und welche Verbindung zum House of One besteht, schließt Roland Stolte (House of One) die zweitägige Zeitreise durch das Petriviertel ab.

 

 

DAS PROGRAMM RUND UM DEN PETRIPLATZ

 

Samstag, 11. September 2021

 

Führung mit Archäologin Claudia Melisch
10.00, 12.00, 14.00 & 16.00 Uhr
Treffpunkt: Scharrenstraße/Am Petriplatz, 10178 Berlin-Mitte

 

 

Sonntag, 12. September 2021

 

10.00 Uhr
Führung mit Archäologin Claudia Melisch
Treffpunkt: Scharrenstraße/Am Petriplatz, 10178 Berlin-Mitte

 

12.30 Uhr
Lesung mit Andreas Ulrich "Die Kinder von der Fischerinsel"
und Claudia Melisch "Petriplatz in Berlin-Mitte"

Ort: Nicolaihaus, Brüderstr. 13, 10178 Berlin

 

14.00 Uhr
"Aufgeklärte Nachbarschaft II: Das House of One und die Berliner Aufklärung"
Vortrag von Roland Stolte, Theologe und Mitinitiator des House of One
Ort: Nicolaihaus, Brüderstr. 13, 10178 Berlin

 

Wir bitten zu den archäologischen Führungen um Anmeldung unter info@house-of-one.org bis zum 8. September.

 

Für die Veranstaltungen im Nicolaihaus melden Sie sich bitte bis zum 8. September 2021 mit Namen, vollständiger Adresse und Telefonnummer oder E-Mail-Adresse an unter nicolaihaus@denkmalschutz.de.
Die Anzahl der Besucher des Nicolaihauses und der Veranstaltungsteilnehmer ist begrenzt.


Sicherheitskonzept:
Für den Besuch des Nicolaihauses gelten die Regelungen der aktuellen Infektionsschutzmaßnahmen-Verordnung des Landes Berlin. Um mögliche Infektionswege im Fall einer Infektion mit Covid-19 rückverfolgen zu können, erheben wir personenbezogene Daten. Die gesetzliche Grundlage dafür bilden die europäische Datenschutzgrundverordnung und die Infektionsschutzmaßnahmen-Verordnung. Ausführliche Informationen zur Datenerhebung und Datenverarbeitung finden Sie vor Ort und unter www.denkmalschutz.de/ds-informationen-corona.

Weitere Veranstaltungen

Montag, 11. Oktober 2021 - 11:00 bis Sonntag, 14. November 2021 - 18:00

"Adam wo bist du?": Kunstinstallation in der Parochialkirche

Anlässlich des Festjahres #2021 Jüdisches Leben in Deutschland ist das House of One Kooperationspartner in der Vermittlung der Installation "Adam, wo bist du?" von Künstlerin Ilana Lewitan.

Sonntag, 22. August 2021 - 10:00 bis 11:00

"Berlin sagt Danke" - Gottesdienst in interreligiöser Beteiligung feiert Ehrenamt

Unter dem Motto "Berlin sagt Danke" feiert der ökumenische Gottesdienst vor der Gedächtniskirche unter Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeister Michael Müller am Sonntag das ehrenamtliche Engagement in der Zeit der Pandemie.

Samstag, 11. September 2021 - 17:00 bis 18:00

Friedensgebet 11. September: 20 Jahre nach Terrorangriff auf USA

In diesem Jahr jährt sich zum 20. Mal der Anschlag vom 11. September auf die Twin Towers in New York. Seit vielen Jahren ruft das House of One an diesem Tag zum gemeinsamen Friedensgebet auf. Auch in diesem Jahr lädt das House of One zum gemeinsamen Gedenken ein.

 

Sehen Sie hier die Liveübertragung des Friedensgebet: