Freitag, 23. November 2018

Bund bewilligt 10 Millionen Euro

Die Stiftung House of One – Bet- und Lehrhaus erhält vom Bund 10 Millionen Euro für die Errichtung des geplanten interreligiösen Sakralbaus im Herzen Berlins. Das hat der Bundestag entschieden als er an diesem Freitag in zweiter und dritter Lesung den Haushalt für das Jahr 2019 verabschiedet hat. „Das ist ein wichtiger Schritt zur Realisierung dieses außergewöhnlichen Friedensprojekts im Herzen Berlins“, kommentiert Roland Stolte, Verwaltungsdirektor der Stiftung, die Entscheidung des Parlaments. „Der Bund unterstreicht damit einmal mehr seine substantielle Unterstützung und sein Wohlwollen gegenüber dem House of One.“

Die Mittel verteilen sich auf 500.000 Euro, die im Jahr 2019 bereitgestellt werden, und Verpflichtungsermächtigungen in Höhe von insgesamt 9,5 Millionen Euro in den Folgejahren bis Fertigstellung des Gebäudes. Die Mitfinanzierung des Baus durch den Bund erfolgt allerdings erst, wenn das Land Berlin sich ebenfalls mit mindestens 10 Millionen beteiligt und Privatspenden in derselben Höhe vorgewiesen werden können.

 

Weitere Neuigkeiten