Freitag, 28. September 2018

Nicht ohne uns

Berlin lädt vom 1. bis 3. Oktober zum Bürgerfest und das House of One feiert mit

28 Jahre ist Berlin bereits wieder vereint. 28 Jahre, in denen sich die Stadt enorm verändert hat. Mit den zahlreichen Menschen, die seither Berlin zu ihrer neuen Heimat gemacht haben, erweiterte sich nicht zuletzt auch das religiöse Spektrum. Diese Entwicklung hat den Boden bereitet für das House of One und diesen weltweit einzigarten Ort, offen für alle Religionen und Säkularen, nicht nur möglich, sondern auch nötig gemacht.

Unter dem Motto des Fests „Nur mit Euch“ möchten das House of One, das Erzbistum Berlin, die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO), das Berliner Forum der Religionen und der Humanistische Verband Deutschlands ein Zeichen für Toleranz, Vielfalt und Freiheit setzen. Im „Pavillon der Religionen“ haben – vertreten durch diese Institutionen - Juden, Christen, Muslime und Humanisten einen gemeinsamen Auftritt gestaltet. Diese gelebte Gemeinsamkeit erhält ihren symbolischen Ausdruck durch das Wasser als Gestaltungselement des Pavillons. Wasser spielt in jeder Religion oder Weltanschauung eine zentrale Rolle als Urquell des Lebens. Sei es im Christentum zur Taufe oder im Judentum, Islam, Hinduismus und anderen zur rituellen Reinigung von Körper und Geist.

Besuchen das House of One auf dem Bürgerfest auf der Straße des 17. Juni im „Pavillon der Religionen“ (Themenbereich „Geschichte & Erinnern“) an allen drei Tagen bis 20 Uhr.