Gedenkgottesdienst T4-Aktion

Gedenkstätte für Euthanasie Opfer im Berliner Tiergarten
Erinnerung an die Opfer von Euthanasie

Anlässlich der Eröffnung des 13. Europäischen Kongresses zu psychischer Gesundheit bei intellektueller Entwicklungsstörung (EAMHID) wird an die systematische Ermordung von Menschen mit körperlichen, geistigen und seelischen Einschränkungen und Erkrankungen erinnert, die in den Jahren 1940 und 1941 in Deutschland ermordet wurden. Menschen in all ihrer Unterschiedlichkeit stehen an diesem Tag im Zentrum. Jüdische und muslimische Gläubige des House of One sind an dem christlichen Gottesdienst in der Kaiser Wilhelm Gedächtniskirche in Berlin beteiligt.

Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche
Breitscheidplatz
Lietzenburger Straße 39
10789 Berlin
Deutschland

"Wir fühlen wir uns verbunden mit den Menschen, die in der Zeit des Nationalsozialismus aufgrund körperlicher, geistiger oder psychischer Einschränkungen ihr Leben gelassen haben", sagt Pastorin Andrea Wagner-Pinggéra, Theologische Geschäftsführerin der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal sowie der Friedrich von Bodelschwingh-Klinik. "Wir erinnern an die Opfer von Euthanasie und Zwangssteriliserung." Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen richten den EAMHID-Kongress in diesem Jahr aus.

 

Mitwirkende:

Pastor Ulrich Pohl
Pastorin Andrea Wagner-Pinggéra
Lektorin: Tanja Sappok
Pfarrer Gregor Hohberg (House of One)
Theologin Kübra Dalkilic (House of One)
Kantorin Hirsch (House of One)
 

Musik:

Karsten Leohnhäuser (Lazarus Posaunenchor) und Helmut Hoeft (Orgel)

Weitere Veranstaltungen

Samstag, 11. September 2021 - 17:00 bis 18:00

Friedensgebet 11. September: 20 Jahre nach Terrorangriff auf USA

In diesem Jahr jährt sich zum 20. Mal der Anschlag vom 11. September auf die Twin Towers in New York. Seit vielen Jahren ruft das House of One an diesem Tag zum gemeinsamen Friedensgebet auf. Auch in diesem Jahr lädt das House of One zum gemeinsamen Gedenken ein.

 

Sehen Sie hier die Liveübertragung des Friedensgebet:

Freitag, 17. September 2021 - 18:00 bis 20:30

"SÌRÌRÌ - LE CARDINAL ET L‘IMAM"

Das House of One hat als Partner die Deutschlandpremiere des Dokumentarfilms von "SÌRÌRÌ - LE CARDINAL ET L‘IMAM" auf dem Human Rights Film Festival Berlin (HRFFB) präsentiert. Der Film von Regisseur Manuel von Stürler hat die ungeheuer mutige Friedensarbeit von  Kardinal Dieudonné Nzapalainga und Imam Abdoulaye Ouasselegue in der von jahrelangen kriegerischen Auseinandersetzungen zerrissenen Zentralafrikanischen Republik mit der Kamera begleitet. 

Freitag, 11. Juni 2021 - 16:00 bis 17:00

Archäologische Führung auf dem Petriplatz

800 Jahre alte Gräber werden auf dem Petriplatz freigelegt.

Wer mehr über die bewegte Geschichte am Urort Berlins und dem Bauort des House of One wissen möchte, kann am 11. Juni um 16 Uhr in einer Führung mit Grabungsleiterin Claudia Melisch nun auch wieder direkt vor Ort mehr erfahren.

Ausgrabung am Petriplatz
Donnerstag, 27. Mai 2021 - 18:00

Livestream: Festrede zur Grundsteinlegung Wilhelm Schmid

Festvortrag Wilhelm Schmid: „Religionen geben Antworten – aber was ist die Ausgangsfrage? Worum es dem House of One geht“

Der Festvortrag wird live aus der Marienkirche gestreamt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für eine begrenzte Anzahl an Personen auch vor Ort, in der Marienkirche, möglich.

 

Donnerstag, 27. Mai 2021 - 19:00

Abendsegen zur Grundsteinlegung mit Rabbiner Andreas Nachama

 

Abendsegen aus der Synagoge Sukkat Schalom.

Drei Gebete - jüdisch, christlich, islamisch - anlässlich der Grundsteinlegung des House of One.

Beteiligte: Rabbiner Andreas Nachama, Kantorin Esther Hirsch, Barbara Witting.