SOMMERFEST 2019

Offene Türen für interreligiöse Begegnungen

Wir laden ein zu unserem Sommerfest am "Tag der offenen Gesellschaft". An diesem Tag stellen wir unsere Tische vor die Tür, um mit Ihnen zu feiern - nun gut, nicht ganz vor die Tür, da unser Pavillon auf dem Petriplatz in Berlin den Bauarbeiten für das House of One weichen musste. Wir tragen unsere Tafel daher ein paar Meter die Friedrichsgracht hinauf Richtung Museumsinsel, wo wir im Garten unserer freundlichen Nachbarn vom Flussbad Berlin e.V. Unterschlupf gefunden haben.

 

Kontakt: 
030 20 60 88 80

An diesem Tag können Sie - bei hoffentlich strahlendem Wetter - zu Musik aus jüdischer, christlicher oder muslimischer Tradition tanzen, unser Bildungsteam zu deren interreligiöser Arbeit mit Kindern und Jugendlichen befragen, mit Archäologin Claudia Melisch der 800-jährigen Geschichte des Petriplatzes nachspüren oder Kurzvorträgen zum Bauprojekt lauschen - und vor allem anderen Menschen begegnen, ins Gespräch kommen, Fragen stellen und sie kennenlernen.

Diese gelebte Offenheit ist ein besonderes Anliegen des House of One und der Menschen, die sich in der interreligiösen Begegnungsarbeit der Stiftung engagieren.



Mit diesem Fest möchten wir uns zudem bei all denen bedanken, die unsere Graswurzelarbeit im Leben, Erlernen und Lehren von Toleranz und Menschlichkeit unterstützen sowie unserer Arbeit für ein Demokratieverständnis, das auf der Idee der Gleichheit aller Menschen basiert. Ohne Sie wäre dieses Friedensprojekt der Religionen nicht möglich – dabei ist es so nötig in einer Zeit, in der zu oft das Trennende, nicht das Verbindende betont wird.



Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Für unsere Planung bitten wir um Anmeldung unter: info@house-of-one.org

 

Zum Flussbad Berlin e.V.:

Die Menschen hinter dem Flussbad Berlin e.V. möchten den Spreekanal zwischen Fischerinsel und Bode-Museum in einen Ort der Erholung umwandeln. Neue Uferwege sollen entstehen sowie Dank eines Pflanzenfilters natürlich gereinigtes Wasser in ein künftiges Flussbad münden. Der gemeinnützige Verein ist von Bund und dem Land Berlin im Rahmen der Förderung des Programms “Nationale Projekte des Städtebaus” mit der Realisierung beauftragt.



*Flussbad-Garten an der ESMT Berlin,

Friedrichsgracht/Ecke Sperlingsgasse, 10178 Berlin-Mitte

Anfahrt U2 Spittelmarkt oder Bus 147, 248, 265, M48 bis Fischerinsel.

 

Weitere Veranstaltungen

Mittwoch, 24. Juni 2020 - 18:30

Johannistag - Sommersonnenwende und Heiligengeburtstag

Johannes der Täufer ist ein interessanter Heiliger. Neben Jesus und Maria ist er der einzige christliche Heilige, an dessen Geburtstag erinnert wird. Die St.Petri-St.Mariengemeinde feiert dazu einen Videogottesdienst über ihren YouTube-Kanal. Worum es an diesem Tag geht, lesen Sie hier.



 

Donnerstag, 14. Mai 2020 - 14:00 bis 14:15

Weltweiter Gebetsaufruf für Solidarität in Corona-Zeiten

Juden, Christen und Muslime des House of One sind am 14. Mai dem weltweiten Gebetsaufruf für Zusammenhalt über alle Unterschiede hinweg gefolgt. Die Corona-Pandemie hat die Verletzlichkeit der Menschheit deutlich gemacht. Diese - leider tragische - Erfahrung verbindet die Menschen rund um den Globus. Das hat den "Hohen Ausschuss für die menschliche Brüderlichkeit" (HCHF) mit Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten veranlasst, Angehörige aller Weltreligionen zum gemeinsamen Gebet für die von der Krise Betroffenen virtuell im Gebet zu vereinen.

Dienstag, 14. April 2020 - 12:00

Grundsteinlegung des House of One abgesagt

Nach über zehn Jahren intensiver Diskussion, Ideenentwicklung und Planung sollte an diesem Dienstag der Grundstein für das House of One gelegt werden. Dieser wichtige Schritt hin zur baulichen Vollendung des multireligiösen Friedensprojekts musste - wie alle anderen Veranstaltungen in diesen Tagen - wegen der Corona-Sicherheitsvorkehrungen abgesagt werden. Ein neuer Zeitpunkt steht noch nicht fest.