SOMMERFEST 2019

Offene Türen für interreligiöse Begegnungen

Wir laden ein zu unserem Sommerfest am "Tag der offenen Gesellschaft". An diesem Tag stellen wir unsere Tische vor die Tür, um mit Ihnen zu feiern - nun gut, nicht ganz vor die Tür, da unser Pavillon auf dem Petriplatz in Berlin den Bauarbeiten für das House of One weichen musste. Wir tragen unsere Tafel daher ein paar Meter die Friedrichsgracht hinauf Richtung Museumsinsel, wo wir im Garten unserer freundlichen Nachbarn vom Flussbad Berlin e.V. Unterschlupf gefunden haben.

 

An diesem Tag können Sie - bei hoffentlich strahlendem Wetter - zu Musik aus jüdischer, christlicher oder muslimischer Tradition tanzen, unser Bildungsteam zu deren interreligiöser Arbeit mit Kindern und Jugendlichen befragen, mit Archäologin Claudia Melisch der 800-jährigen Geschichte des Petriplatzes nachspüren oder Kurzvorträgen zum Bauprojekt lauschen - und vor allem anderen Menschen begegnen, ins Gespräch kommen, Fragen stellen und sie kennenlernen.

Diese gelebte Offenheit ist ein besonderes Anliegen des House of One und der Menschen, die sich in der interreligiösen Begegnungsarbeit der Stiftung engagieren.



Mit diesem Fest möchten wir uns zudem bei all denen bedanken, die unsere Graswurzelarbeit im Leben, Erlernen und Lehren von Toleranz und Menschlichkeit unterstützen sowie unserer Arbeit für ein Demokratieverständnis, das auf der Idee der Gleichheit aller Menschen basiert. Ohne Sie wäre dieses Friedensprojekt der Religionen nicht möglich – dabei ist es so nötig in einer Zeit, in der zu oft das Trennende, nicht das Verbindende betont wird.



Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Für unsere Planung bitten wir um Anmeldung unter: info@house-of-one.org

 

Zum Flussbad Berlin e.V.:

Die Menschen hinter dem Flussbad Berlin e.V. möchten den Spreekanal zwischen Fischerinsel und Bode-Museum in einen Ort der Erholung umwandeln. Neue Uferwege sollen entstehen sowie Dank eines Pflanzenfilters natürlich gereinigtes Wasser in ein künftiges Flussbad münden. Der gemeinnützige Verein ist von Bund und dem Land Berlin im Rahmen der Förderung des Programms “Nationale Projekte des Städtebaus” mit der Realisierung beauftragt.



*Flussbad-Garten an der ESMT Berlin,

Friedrichsgracht/Ecke Sperlingsgasse, 10178 Berlin-Mitte

Anfahrt U2 Spittelmarkt oder Bus 147, 248, 265, M48 bis Fischerinsel.

 

Weitere Veranstaltungen

Samstag, 23. November 2019 - 9:45 bis 12:00

Das Projekt House of One

Das House of One stellt sich vor. Im Rahmen der Exkursionsreihe  Ortsbekenntnis – Bekenntnisorte der Guardini-Stiftung erzählen Imam Osman Örs und Verwaltungsdirektor Roland Stolte über die Arbeit der Stiftung, den auf dem Petriplatz geplanten Sakralbau und die Geschichte dieses  Berliner Urortes.

 

 

Petriplatz - Baustelle House of One
Donnerstag, 7. November 2019 - 10:30

Vom Friedensgebet zum Fall der Mauer

Die Kirchen in der ehemaligen DDR nahmen eine wichtige Rolle in der friedlichen Revolution vor 30 Jahren ein. Gemeinsam mit der Berliner Versöhnungsgemeinde und dem Berliner Forum der Religionen erinnern Juden, Christen und Muslime des House of One und Vertretern zahlreicher anderer Religionen zwei Tage vor dem 9. November, des Tags des Mauerfalls, an die dramatischen Monate im Jahr 1989.

Freitag, 8. November 2019 - 19:30

Schabbatgottesdienst zu Pogromnacht

Die Synagogengemeinde Sukkat Schalom lädt zum multireligiösen Gedenken an die Reichspogromnacht ein, unter anderen mit dem designierten Bischof Christian Stäblein. Am 9. November vor 81 Jahren wurden in Deutschland Synagogen zerstört und Deutsche jüdischen Glaubens willkürlich verhaftet und misshandelt.

Freitag, 8. November 2019 - 17:00

Mewlid en-Nebi: Geburtstag des Propheten

Anlässlich der Geburt Muhammeds - Frieden sei mit ihm - gedenken Muslime weltweit ihres Propheten. Imam Kadir Sanci lädt zu einer besonderen Mewlid-Feier des House of One ein, im Rahmen derer Rabbiner und Pfarrer auch die Propheten der jeweils eigenen Religion, Moses und Jesus, erinnern werden.

Donnerstag, 31. Oktober 2019 - 19:00 bis 21:00

Antisemitismus - wo beginnt der Hass?

Antisemitismus begegnet bereits Kindern und Jugendlichen auf unterschiedlichste Weise: über Musik, Soziale Medien oder wenn das Wort Jude als Schimpfwort gedankenlos über den Schulhof posaunt wird. In der Reihe "House of One lädt ein..." tauschen wir unsere Erfahrungen aus der interreligiösen Bildungsarbeit mit Praktikern anderer Institutionen aus.

Kleiner Säulensaal in der ZLB
Freitag, 11. Oktober 2019 - 12:00 bis 12:30

Friedensgebet für Halle

Wir - Juden, Christen und Muslime des House of One - möchten in einem Friedensgebet in der St. Marienkirche der beiden in Halle Ermordeten gedenken, ihren Familien und allen von dem menschenverachtenden Attentat auf die Synagoge Betroffenen symbolisch Beistand leisten.